HomeNewsAgendaKontaktVerwaltung2000Strichpunkt
DSC00603.jpg
Portal Zurzibiet
Home > News > Newsarchiv 2010

Hundehaltung

Vermehrt wurde wieder beobachtet, dass sich einige Hundehalter in unserm Dorf leider nicht mehr an die gesetzliche Leinenpflicht halten. Der Gemeinderat macht auf diesem Weg nochmals auf die Leinenpflicht aufmerksam.

Vergessen Sie nicht, fehlbare Hundehalter, welche die Leinenpflicht nicht befolgen, werden verzeigt und können mit Bussen bestraft werden.

Ebenso wird festgestellt, dass einige Hundehalter Ihre Lieblinge überall versäubern lassen und den Hundekot auch in Wiesen einfach liegen lassen. Bedenken Sie, dass der Hundekot, welcher über geschnittenes Gras oder getrocknetes Heu zum Füttern der Kühe, Rinder und Kälber verwendet wird, nicht selten für diese Tiere einen qualvollen Tod bedeuten oder für die Besitzer hohe Tierarztkosten verursacht.

Beim Leinenzwang geht es nicht um eine Schikane gegen die Hündeler oder um Konfrontationen, sondern letztendlich auch um das Wohl der Mitmenschen und das Recht zum Leben für andere Tiere. Abgesehen davon, dass es für jedermann äusserst ärgerlich ist, wenn ein Hundekot an seinem Schuh klebt, gehört es sich für einen verantwortungsbewussten Hundehalter den Kot aufzunehmen und fachgerecht zu entsorgen. Benutzen Sie daher die dafür vorgesehnen Plastiksäckli und Behälter, das hilft mit, das Ärgernis mit dem Hundekot einzudämmen.

Zur allgemeinen Erinnerung

Auszug aus dem Polizeireglement

§31 Hundehaltung
1 Es ist verboten, Hunde unbeaufsichtigt laufen zu lassen. Bei Begegnungen mit Menschen und Tieren sind Hunde an der Leine zu führen.
3 Hunde müssen an den von der Gemeinde bezeichneen Orten an der Leine geführt werden.
5 Die Hundehalter sind verpflichtet, den Hundekot einzusammeln und in den dafür bestimmten Behältern zu deponieren.

Im weiteren gelten die kantonalen Tierschutzbestimmungen (Tierschutzverordnung vom 12. April 2006, Verordnung über den Vollzug der eidgenössischen Tierschutz-gesetzgebung vom 5. Juli 2006)

956.1 Unbeaufsichtigtes Laufen lassen eines Hundes § 31 PR CHF 100
956.2 Versäubern von Hunden ohne Einsammeln des Hundekots § 31 PR CHF 100

Die Bevölkerung, Landwirte und anderen Tiere danken Ihnen dafür - und bedenken Sie, es werden rigoros Verzeigungen und Bussen ausgesprochen.

zurück zur Übersicht

© Gemeinde Rümikon 2009-2017ImpressumSitemapKontaktE-Mail